.

.

Montag, 11. Juli 2016

Mein erster Blog Geburstag! + Gewinnspiel!



Vor etwa einem Jahr bin ich über die ersten Blogs bei Facebook gestolpert. Bis dato wusste ich nicht einmal, was das war. Schnell habe ich gefallen daran gefunden und habe die Texte der anderen nur so verschlungen. Oft saß ich auf der Couch, las mir die Geschichten durch und nickte bei vielen Passagen mit dem Kopf. Vieles davon was andere Mütter berichteten, kam mir soooo bekannt vor und ich fand mich in vielen Texten selbst wieder. Das ganze rief ein beruhigendes Gefühl in mir hervor "Oh Gott! Ich bin wirklich nicht alleine mit meinen Sorgen." Und so war es um mich geschehen. Schnell machte ich mich auf die Suche nach weiteren tollen Blogs und fand plötzlich ganz viele davon. Noch mehr tolle Super Mamas mit den gleichen Sorgen, Ängsten und dünnen Nerven, wie ich sie hatte.

Und Plötzlich kam mir die Idee, selbst einen Blog zu Starten. Das ganze konnte ja nicht so schwer sein, denn genug Stoff zum schreiben hatte ich ja. Und so ein paar Zeilen auf dem Laptop zu tippen war doch bestimmt ein klacks für mich. Ich machte mich also auf die Suche nach einem passendem Anbieter um meinen Blog zu erstellen. Zack, Zack, Zack, ging das. Ein bisschen Dr. Google ausgequetscht und einfach etwas ausgesucht. Dann fehlte aber noch ein passender Name. Also überlegte ich ein paar Minuten und schrieb meine Ideen auf ein Blatt Papier. Viel gutes war zwar nicht dabei, aber da es ja "schnell" gehen sollte, entschied ich mich damals für " Familienwahnsinn". Jaaaa, so hieß mein Blog früher *Augenroll*. Der Name stand also und nun machte ich mich an das Layout meiner Seite. Wieder Zack, Zack, Zack, alles ausgewählt was mir so gefiel und Fertig! Es konnte mir damals wirklich nicht schnell genug gehen. Dann machte ich mich an meinen aller ersten Text. Eine Einleitung sollte es sein und somit Berichtete ich darüber, wie der Familienwahnsinn .begann. Ganz stolz und aufgeregt veröffentlichte ich diesen Text. Man was war ich aufgeregt! Über jeden einzelnen Leser freute ich mich wie bolle und musste wirklich fast Stündlich nach schauen, ob es schon mehr geworden waren. Flott ging es dann weiter mit meinem nächsten Text. Ich berichtete über das Leben mit einem Schreibaby. Erlebnisse die ich einfach nieder schreiben wollte. Doch dann kam plötzlich die Flaute. 

Ich merkte jedoch ganz schnell, das ich etwas vorschnell und Blauäugig an die Sache heran gegangen war. Leser und Likes ließen auf sich warten und ich dachte tatsächlich, das das ganze viel schneller gehen sollte. Doch mir war wirklich nicht bewusst wie viel Arbeit tatsächlich dahinter steckte. Mal eben alles flott an einem Tag machen, war der größte Fehler den ich machen konnte. Meine Erwartungen an so einen Blog waren utopisch! Mittlerweile weiß ich, das es verdammt viel Arbeit ist so einen Blog zu führen. Egal ob als Hobby oder Beruflich. So eine Seite verschluckt ganz schön viel Zeit und Nerven! Gute Texte schreiben sich eben nun mal nicht von selbst, das weiß ich jetzt auch. Aber es gehört noch viel mehr dazu, wie zum Beispiel die ganze Rechtliche Seite. Viele Dinge die einfach dazu gehören, um so eine Sache aufzuziehen, damit man keine Ärger bekommt. Natürlich darf auch die Leidenschaft nicht fehlen. Wischi Waschi ist hier nicht. Aber dafür braucht man Zeit und Ruhe. Doch manchmal fehlt das einem einfach, denn man hat ja auch noch ein "Reales" Leben. Ich habe wirklich vor jedem Blogger ganz großen Respekt! Egal ob man damit sein Geld verdient oder nicht. Es ist und bleibt harte Arbeit. Aber es macht auch so verdammt viel Spaß! Man kann seinen Gedanken (zum teil) einfach freien Lauf lassen. Viele haben vielleicht ähnliches erlebt und finden sich in den Texten wieder die man so schreibt. Einfach ein schönes Gefühl, das man nicht alleine ist und sich austauschen kann. Ein weiterer schöner neben Effekt ist, das man wirklich unglaublich viele tolle neue Menschen kennen lernt. An dieser Stelle möchte ich mich bei ein paar Zauberhaften Leuten bedanken. Bei der lieben Jenny vom Blog Mabaki, bei der lieben Annika vom Blog Mami & Bebii, bei der lieben Stephanie vom Blog 3fach-jungsmami, bei der lieben Limalisoy. Eigentlich sind es noch viel viel mehr, aber das würde jetzt den Rahmen sprengen. Fühlt euch einfach angesprochen und ich bin sehr dankbar dafür, so viele tolle neue Menschen kennengelernt zu haben. 

Ein Jahr Bloggen liegt nun hinter mir und als ich angefangen habe, hätte ich niemals gedacht, das ich es so weit schaffen werde. Niemals hätte ich damit gerechnet, das mir etwas so viel bedeutet und auch Spaß macht. Natürlich weiß ich auch, das ich kein Profi Blogger bin. Das meine Seite und auch meine Texte nicht perfekt sind. Es gibt nicht jeden Tag etwas zu lesen von mir, denn das würde ich gar nicht schaffen. Aber es macht mir trotz allem sehr viel Freude. Es ist mein Hobby geworden und ich liebe es das zu tun. Ich bekomme kein Geld für das was ich hier fabriziere. Und das soll eigentlich auch so bleiben. Mein "Lohn" sind eure Kommentare, Likes und Nachrichten. Mehr brauche ich nicht. Das macht mich glücklich und das ist mir wichtiger als alles Geld dieser Welt. Also wenn es mal etwas ruhiger ist hier, heißt das nicht, das ich keine Lust habe etwas zu schreiben. Meist fehlt mir einfach nur die Zeit dazu und deshalb gibt es dann "nur" ein oder zwei Texte in der Woche, wenn überhaupt. Denn neben meinem Hobby wartet auch noch meine Familie, der Haushalt und mein Job auf mich. Ihr wisst ja bestimmt wie schnell so ein Tag endet und manchmal läuft einfach nichts nach Plan oder es geht alles schief. Der typisch Alltag halt ;-) Zwischendurch hatte ich mal ein kleines tief und habe ernsthaft darüber nachgedacht ob ich das ganze sein lassen soll. Denn wisst ihr, wenn man wirklich viel Zeit investiert, meist so 3-5 Stunden pro Artikel und man dann stolz sein Werk präsentiert, doch es kommt nichts zurück. Kein Feedback, kein Like, einfach nichts. Das macht einen dann zwischenzeitlich wirklich sehr traurig und man fragt sich irgendwann "Wofür mache ich das ganze noch?". Doch es gab ganz viele liebe Menschen und auch Blogger Kollegen die mir Mut gemacht haben. Und als es ernst wurde, konnte ich meinen Blog nicht einfach so löschen. Es ging nicht. Der Gedanke daran machte mich einfach traurig und somit beschloss ich weiter zu machen. Ich machte mir Gedanken darüber, was ich mit meinem Blog erreichen möchte. Das war zum einen der Spaß und die Freude daran. Geld wollte ich nie damit verdienen, das stand schon immer fest. Ich setzte mich nicht mehr so unter Druck, ständig etwas neues zu liefern, nur damit ich mehr Likes bekomme. So machte es nämlich überhaupt keinen Spaß mehr. Also habe ich mein eigenes Tempo bestimmt und schreibe wenn ich Zeit dazu habe. Seid dem fühle ich mich viel wohler mit dem ganzen. Und es macht definitiv mehr Spaß. 

Für die Zukunft wünsche ich mir weiterhin so viel Freude daran zu haben. Noch mehr tolle Mamas und neue Blogs kennen zu lernen. Und wenn die Kita Zeit beginnt, werde ich mir fest vornehmen, mehr für meinen Blog zu tun. Aber dann wird es ja eh sehr viel zu berichten geben ;-)

Und nun möchte ich eine weitere Kleinigkeit an euch Verlosen! Ihr könnt eine von zwei Milchzahndosen Gewinnen!





  So könnt ihr Teilnehmen:
 -Wenn Ihr auf dem Blog Teilnehmt, dann beantwortet mir bitte die unten stehende Frage!
 -Wenn Ihr auf Facebook Teilnehmt, dann liked doch bitte meine Seite, den entsprechenden Post dazu  und beantwortet mir die unten stehende Frage!
 -Beantwortet mir folgende Frage: Kam bei euch früher auch immer die Zahnfee? Und was hat sie  schönes gebracht?
 -Wenn Ihr dieses Gewinnspiel freiwillig und öffentlich teilt, dann gibt es ein extra Los von mir!

 Das Kleingedruckte:
-Die Teilnahme ist erst ab 18 Jahren möglich.
-Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
-Es ist keine Barauszahlung des Gewinns möglich.
-Das Gewinnspiel steht in keinem Zusammenhang mit Facebook.
-Die Teilnahme ist nur innerhalb Deutschlands möglich!
-Die Teilnehmer sind damit einverstanden namentlich auf Facebook genannt zu werden.
 Das Gewinnspiel startet jetzt und endet am 17.07.2016 um 21.00 Uhr! Der Gewinner wird Zeitnah  Live auf meiner Facebookseite gezogen.

 Viel Glück ??


Kommentare:

  1. Ganz herzlichen Glückwunsch zum Blog-Geburtstag - mach weiter so! Deinen Blog finde ich wunderschön und Dein Gewinnspiel ganz süß <3 Meine Küstenkinder bekommen zwar erst ihre Zähne - aber das ungeheuer liebe Nachbarsmädel würde sich über eine Zahndose sehr freuen, für sie möchte ich teilnehmen. Nein, und bei mir kam als Kind keine Zahnfee, aber ich hatte auch eine kleine Aufbewahrungsdose für die Zähne, die ich wioe einen Schatz hütete :)

    Ganz liebe Grüße und weiterhin alles Gute
    Küstenmami

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt bin ich ganz gerührt, weil du in deinem wirklich gut geschriebenem Rückblick ein ganzes Jahr Revue passieren lässt und dann so viel passiert ist.
    Ich bin schon gespannt, was dann nächstes Jahr so im Rückblick steht. Auf alle Fälle erstmal alles Gute zum ersten Bloggerjahr!!!
    Bei mir kam die Zahnfee übrigens nicht. Dafür aber schon bei meiner großen Tochter 😊. Da auch die Kleine bald 5 wird, kommt die Zahnfee dann sicherlich auch im nächsten Jahr bei uns und so eine schöne Dose würde sich da gut anbieten😊. Bin mal gespannt, ob ich der Lütten dann was von der Eiskönigin unters Kopfkissen legen muss - bei der Großen war es ein Hello Kitty Freundebuch, das sie sich von der Zahnfee gewünscht hatte...
    Liebe Grüße,
    Yvonne

    AntwortenLöschen